IG Freizeitreiter Niederrhein e.V.

Es handelt sich hier um ein regionales Forum für Freizeitreiter am Niederrhein

Homepage


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


  Neue Beiträge

07.+08.03.2020 Kurs mit Jenny und Peer
von: astrid 18. Nov 2019 20:30 zum letzten Beitrag 18. Nov 2019 20:30

16.11.19 - Jahreshauptversammlun g 2019
von: gitti 16. Nov 2019 23:37 zum letzten Beitrag 16. Nov 2019 23:37

07.12.19 Weihnachtsstammtisch in Geldern
von: igfreizeitreiterndrh 16. Nov 2019 17:21 zum letzten Beitrag 16. Nov 2019 17:21

Werbefenster
von: Hilcke 15. Nov 2019 14:26 zum letzten Beitrag 15. Nov 2019 14:26

02.11.19 Stammtisch im "Haus Bieger" in Kamp-Lintfort
von: spewie 15. Nov 2019 12:00 zum letzten Beitrag 15. Nov 2019 12:00

Gebisslose Trense, Größe Warmblut
von: Virginia2000 31. Okt 2019 13:22 zum letzten Beitrag 31. Okt 2019 13:22

Play- und Trail- Anhänger der IG zum leihen
von: Unisono 27. Okt 2019 22:00 zum letzten Beitrag 27. Okt 2019 22:00

NEU! IG verleiht (Hindernis/Trail) Material an Mitglieder
von: igfreizeitreiterndrh 24. Okt 2019 13:17 zum letzten Beitrag 24. Okt 2019 13:17

12.10.2019 - Playday/Trail in Bönninghardt Teil 2
von: Unisono 18. Okt 2019 20:51 zum letzten Beitrag 18. Okt 2019 20:51

23.11.2019 'Tupperparty' f. Pferdemenschen+Flecht kurs
von: Unisono 18. Okt 2019 20:50 zum letzten Beitrag 18. Okt 2019 20:50

  Suche



Erweiterte Suche

  Foren Kategorien



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 320

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zum Bau einer Heuraufe
BeitragVerfasst: 5. Okt 2011 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 1463
Barvermögen: 30,00 Taler

Wohnort: Rheurdt-Schaephuysen
Geschlecht: nicht angegeben
Gaaaaanz langsam nimmt die Erweiterung des befestigten Paddocks zumindest gedanklich Gestalt an. Nun soll da eine weitere Heurauf drauf. Wichtig ist mir ein Dach und dass die Jungs möglichst nah am Boden fressen können. Bei der bisherigen Raufe klappt das zwar in der Theorie, aber leider nicht in der Praxis. Wenn die Raufe voll ist, fressen sie natürlich von oben nach unten und es dauert EWIG bis sie am Boden angelangt sind. Und dann ist das Ding auch schon leer. Also soll die neue Raufe eine grössere Grundfläche haben.

Hier nun meine Idee: Man nehme drei Fressgitter (z.B.: Growi-Sicherheitsfressgitter ) und montiere sie in einen Holzrahmen. Diese drei Holzrahmen mit den Gittern drin werden dann jeweils im rechten Winkel zueinander auf einer Holzplatte bzw. auf einer aus Holzlatten gezimmerten Platte befestigt in U-Form. Die vierte Seite bekommt eine Holzwand mit Tür zum Befüllen der Raufe. Oben drauf könnten Dachlatten oder Eternitplatten mit einem leichten Überstand, damit das Heu auch bei windigem Regen nicht direkt nass wird.

Kann sich das jemand vorstellen? Ich kann es ja leider hier nicht aufmalen.

Jetzt zu meinen Fragen:

1. Macht das überhaupt Sinn oder gibt es irgendwelche Gründe/Einwände, die gegen so eine Konstruktion sprechen?
2. Das Ding muss ja möglichst stabil sein. Wie könnte ich die Stabilität erhöhen? Oder reicht es, wenn die Holzkonstruktion mit Eisenwinkeln verbunden wird?
3. Könnte so ein fressgieriges Hüh auf die dämliche Idee kommen, seinen Huf durch die breiteren Öffnungen der Gitterstäbe (wo er eigentlich seinen Kopf durchstecken sollte) zu stecken? Ich überlege, ob ich evtl. unten ein oder zwei Holzlatten von innen quer montieren sollte, damit das mit dem "Huf rein" nicht so schnell passiert. Dann wäre aber die Frage, ob das Pferd vielleicht Panik bekommt, wenn es den Huf oberhalb der Latten doch reinsteckt und nicht so leicht wieder raus bekommt? Oder ist diese Überlegung völlig unsinnig? Immerhin gibt es ja viele Ställe mit Boxenhaltung, die diese Gitter verwenden.

Vorteil dieser Raufe wäre, dass ich die Nordseite geschlossen hätte, die Westseite wäre aufgrund des Standorts einigermassen wettergeschützt und die anderen beiden Seiten sind ja sowieso nicht unbedingt die Wetterseiten in unserer Region. Sie hätte ein Dach und wäre in den Abmessungen gross genug damit ich das Heu nicht ewig hoch türmen muss. Bodennahes Fressen wäre also auch gegeben.

Einwände erwünscht - wie auch jegliche Art von Verbesserungsvorschlägen.

Lieben Dank im Voraus!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Okt 2011 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 23938
Barvermögen: 1.936,00 Taler

Wohnort: Geldern
Geschlecht: nicht angegeben
Verbesserungsvorschlag, bevor ich den ganzen Text lese:

Kauf Dir eine von Patura und gut is. Die Rundraufen kosten ca. 500 Euro, haben allerdings kein Dach. Da Du eh jeden Tag Heu nachwirfst, muß das auch nicht sein. Nasses Heu, falls es drauf regnet, ist eh "gesünder" vom Staub her. Oder halt die Viereckige mit Dach, ist nur etwas gefahrenträchtiger.

Sie sind jeden Cent wert!!

:smilie_devil_011:

_________________
Wenn Ihr schon hinter meinem Rücken redet, massiert mich doch wenigstens dabei! ;-)
BildBild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Okt 2011 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 23938
Barvermögen: 1.936,00 Taler

Wohnort: Geldern
Geschlecht: nicht angegeben
Wenne 3 Growi Fressgitter kaufst, haste die Rundraufe schon zusammen. ;-)

_________________
Wenn Ihr schon hinter meinem Rücken redet, massiert mich doch wenigstens dabei! ;-)
BildBild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Okt 2011 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 1463
Barvermögen: 30,00 Taler

Wohnort: Rheurdt-Schaephuysen
Geschlecht: nicht angegeben
Duffy, die grössere Rundraufe kostet mit Dach über 900,- Euro. Und sie wäre an allen Seiten offen. Selbst die kleinere Rundraufe liegt bei über 700,- mit Dach. Und JA, ich WILL ein Dach! Deine Ponys machen die wildesten Verrenkungen um auch noch an den letzten Heuhalm in der Raufe zu kommen. Meine leider nicht. Ich versorge die Jungs hier mit so viel Heu, dass IMMER etwas übrig bleibt. Wenn Bandit nach dem nächsten Winter immer noch eine anständige Figur haben sollte, könnte ich das vielleicht mal ändern. Vorher traue ich mich das nicht. Und grade Bandit, der nicht oft in den Stall geht und fast ausschliesslich draussen frisst, sollte das wenigstens mit trockenem Kopf machen können.

Ja ja... jetzt vermenschliche ich meine Hühs wieder, weil ich selbst nicht gern nass werde... ich weiss. Aber ist halt so :smilie_verl_049:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Okt 2011 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 23938
Barvermögen: 1.936,00 Taler

Wohnort: Geldern
Geschlecht: nicht angegeben
:smilie_happy_010:

Verkaufen die die Runden jetzt doch mit Dach? Der Verkäufer selbst hat damals davon abgeraten wegen der Verletzungsgefahr! Das Dach sei zu tief.

Ok, dann nimm die Viereckige und mach eine Seite zu. Fertig! Und alle Zweifel gelöst! (Und der Geldbeutel leer.) :smilie_devil_011:

_________________
Wenn Ihr schon hinter meinem Rücken redet, massiert mich doch wenigstens dabei! ;-)
BildBild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Okt 2011 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 1463
Barvermögen: 30,00 Taler

Wohnort: Rheurdt-Schaephuysen
Geschlecht: nicht angegeben
Duffy, das macht mich noch nicht wirklich glücklich :smilie_tra_171:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. Okt 2011 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 1463
Barvermögen: 30,00 Taler

Wohnort: Rheurdt-Schaephuysen
Geschlecht: nicht angegeben
So! Jetzt habe ich mit Growi gesprochen und festgestellt, dass meine Raufen-Idee ein Vermögen kosten würde.

Also war ich auf der Suche nach einer Alternative im Netz unterwegs und habe das hier gefunden:
Büffel

Gemeint ist das zweite Bild von oben von "Büffel". Wenn man hier noch ein Dach drauf montieren würde, wäre zwar meine Nordseite nicht geschlossen, ich fänd sie gut, weil sie eben lang genug ist, dass mehrere Pferde genügend Platz hätten. Tief genug wäre sie auch und ich glaube nicht, dass einer versuchen würde, reinzusteigen.

Gibt es hier Einwände?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. Okt 2011 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 23938
Barvermögen: 1.936,00 Taler

Wohnort: Geldern
Geschlecht: nicht angegeben
Mein Billy würde vermutlich reinsteigen. :smilie_verl_069: Aber der steht ja nicht bei Dir. :smilie_frech_073:

Bei dieser Raufe (auf jeden Fall Holzschutz, irgendeine Verkleidung, verwenden, Holz wird immer gern mal mitgegessen... :smilie_verl_069: ) haben die Pferde ggfs. Probs, an das weiter hinten liegende Heu zu kommen, drücken dabei ggfs. ordentlich gegen die Balken. Aber wenn Du immer ordentlich voll machst, wie es bei Dir ja üblich ist, dürfte das ja kein Problem sein.

Holz fault auf dem Boden, hier solltest Du Dir was einfallen lassen. Welcher Boden soll dann da noch drunter?

Bei dieser Raufe ist - ähnlich wie bei der Rundraufe von Patura - nicht der "Weideschritt" des Pferdes möglich.

Gut wäre natürlich, wenn diese Raufe direkt am Paddockrand wäre. So brauchst Du zum Nachfüllen nicht dort reingehen.

Sonst fällt mir nix ein, auf den ersten Blick, außer, daß sie mit dem Heu "rumsauen" können, wenn sie den Kopf herausnehmen. :smilie_denk_17:

Ach so, so eine Raufe geht nur bei Pferden, die sich 100 % verstehen! Sonst traut sich einer nicht dran....

_________________
Wenn Ihr schon hinter meinem Rücken redet, massiert mich doch wenigstens dabei! ;-)
BildBild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. Okt 2011 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 3899
Barvermögen: 1.090,00 Taler

Bank: 4.250,00 Taler
Wohnort: Sonsbeck
Geschlecht: nicht angegeben
Wie wäre denn sowas? Dach drüber, ähnlich wie ein Carport?
http://www.reitforum.de/attachments/heu ... 1224505913

_________________
[url=htt_://www.wunschkinder.net][img]htt_://www.wunschkinder.net/forum/ticker/tick/04/05/2009/47/10/Finley/0/0/204/0.png[/img][/url]


Der Herbst ist ein zweiter Frühling, der jedes Blatt zur Blüte macht A. Camus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. Okt 2011 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 1463
Barvermögen: 30,00 Taler

Wohnort: Rheurdt-Schaephuysen
Geschlecht: nicht angegeben
Danke, Duffy!

In der Raufe sollen Pflastersteine verlegt werden, damit das Heu nicht gleich auf dem Boden liegt.
Danke für den Tip mit dem faulenden Holz, wenn es auf dem Boden steht. Da werde ich mir wohl etwas zur pferdefreundlichen Behandlung einfallen lassen müssen. Ich glaube nicht, dass die Jungs das Holz selbst anknabbern - dafür haben sie anderes, leckereres Zeug zur ausreichenden Verfügung.

Diese Raufe soll eine von 4-5 Heuquellen sein. Da sie recht lang ist, dürfte es selbst bei weniger Harmonie in der Herde möglich sein, dass zumindest zwei Pferde da fressen.

Was ist ein Weideschritt??????


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

pferdefreundlicher holzschutz

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker