IG Freizeitreiter Niederrhein e.V.

Es handelt sich hier um ein regionales Forum für Freizeitreiter am Niederrhein

Homepage


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


  Neue Beiträge

  Suche



Erweiterte Suche

  Foren Kategorien



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2320

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 5. Aug 2013 12:37 
Offline

Registriert: 01.2012
Beiträge: 42
Barvermögen: 50,00 Taler

Wohnort: Duisburg
Geschlecht: nicht angegeben
Super, vielen lieben Dank (auch für die Fotos) :-)

Bei eBay habe ich auch schon gesucht, finde aber momentan nichts wirkliches. Also müssen es wohl auch Neue werden ;) Abwarten ob Diego sich dann auch entscheidet besser in die eingestreuten "Pipi-Ecken" zu machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 5. Aug 2013 21:11 
Offline

Registriert: 04.2010
Beiträge: 208
Barvermögen: 410,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
Ich denke da auch gerade drüber nach und es sollten die von stallmatten.de werden. Was mich stört: sie haben so ungünstige Masse, dass man nicht z.B. 2 quer und eine längs legen kann, geht auch nicht mit 3 quer und eine längs. Bei 4 quer und 2 längs hat man dann Verschnitt, und dafür finde ich sie recht teuer. Ich denke auch über "Insellösungen" nach und überlege, wie viel Matten ich je Pony wohl brauche.
Außerdem gibt es, soweit ich das gesehen habe, keinen Mengenrabatt. Wenn doch, könnte man sich ja zwecks Bestellung zusammenschließen.

Allerdings hat jemand hier im Forum diese Matten und ihr unbeschlagenes, leichtes Pony hat deutliche Hufabdrücke hinterlassen. Ich weiß leider nicht, wie das (Reklamation) ausgegangen ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 6. Aug 2013 06:43 
Offline

Registriert: 03.2010
Beiträge: 112
Barvermögen: 485,00 Taler

Wohnort: Hamminkeln
Geschlecht: weiblich
Hmm, weiß jetzt nicht genau ob ich das war...hatte Hufabdrücke, aber leicht ist mein Pony nicht, ein Welsh D halt. Ich hätte die Matte umtauschen können, aber der nette Herr von der Firma hat mir versichert das es nicht schlimmer werden wird und er hat recht behalten.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 6. Aug 2013 08:10 
Offline

Registriert: 04.2010
Beiträge: 208
Barvermögen: 410,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
Nee, du warst es nicht. Also ist es wohl kein Einzelfall.... das finde ich bei dem Preis ja schon irgendwie störend.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 6. Aug 2013 13:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 385
Barvermögen: 2.820,00 Taler

Wohnort: Kessel
Geschlecht: nicht angegeben
Das war ich mit den Hufabdrücken. Bei mir wurde es nicht als Reklamation anerkannt, auch mir hat man (per e-mail) versichert, dass das nicht schlimmer wird. Ist es auch nicht geworden, aber ich fand und finde, dass das nach relativ kurzer Zeit schon deutliche Gebrauchsspuren sind bei mir.
Aber man hatte mir bei der Firma geschrieben, dass die Oberflächenstruktur mittlerweile verändert wurde (warum??).

Bei Hofmeister gibt es ja auch so EVA-Matten, aber die haben nicht rundrum die Puzzleränder.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 6. Aug 2013 13:17 
Offline

Registriert: 01.2012
Beiträge: 42
Barvermögen: 50,00 Taler

Wohnort: Duisburg
Geschlecht: nicht angegeben
Also ich würde mich für eine Insellösung entscheiden. An den Seiten würde ich Späne verteilen und beim säubern das Pipi zu den Seiten fegen (so zumindest der Plan ;) ) Gebrauchsspuren sind mir eigentlich egal, solange die Matten immernoch ihren Zweck erfüllen?!?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 6. Aug 2013 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 357
Barvermögen: 275,00 Taler

Wohnort: Kleve
Geschlecht: nicht angegeben
Ich kann mal Nah-Aufnahmen von meinem Matten machen, die liegen jetzt 1,5 Jahre. NATÜRLICH sehen die nicht mehr aus wie neu, aber ich habe keine wirklichen Hufabdrücke drin. Kann ich jetzt von meinen Matten so nicht bestätigen!

Ich hatte bei der 2. Lieferung einen kleinen Transportschaden. Eigentlich nur ein Schönheitsfehler, hat der Funktion der Matten keinen Abbruch getan. Ich habe sofort eine Preisminderung angeboten bekommen. Service war bei mir super!

Meine beiden Inseln liegen auch prima. Ich habe übrigens 2 nebeneinader verzahnt und die 3. Matte quer oben dran gepuzzelt. Funktioniert prima! Fotos kommen dann heute mittag...

_________________
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 6. Aug 2013 14:01 
Offline

Registriert: 04.2010
Beiträge: 208
Barvermögen: 410,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
Astrid, wie schnell war das bei dir denn aufgetreten? Ja, ich finde, dass man das ganz schön sieht. Das stört halt nicht nur optisch, sondern da setzt sich Dreck fest. Und ich weiß eben auch nicht, wenn die Oberfläche beschädigt ist, kann dann "Pipi" nach unten in die Matte eindringen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 6. Aug 2013 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 385
Barvermögen: 2.820,00 Taler

Wohnort: Kessel
Geschlecht: nicht angegeben
Ich glaub, bei mir war das mit den Abdrücken schon nach nem Jahr ungefähr.

Leider hatte ich zu der Zeit öfters mal keinen PC (Virus, also Festplatte kaputt, und dann bei Einbruch geklaut...), daher konnte ich das nicht so "zeitnah" der Firma melden, und der dann stattgefundene e-mail-Verkehr ist leider weg...

Mein Eindruck ist, dass das nicht schlimmer wird mit den Abdrücken, und Flüssigkeit läuft auch nicht rein. Man kann´s halt nicht sooo gut sauberhalten, und es sieht nicht so schön aus. Den Ponies macht es nix :D

Vielleicht liegt das ja auch an meinem Untergrund? Meine Matten liegen ja auf den Paddock-Gitterplatten, die sind nicht 100%ig eben und auch nicht total mit Sand verfüllt, vielleicht ist dann für die Matten der Druck "von unten" zu ungleichmäßig, wenn die Ponies draufstehen?

Nakema, wie ist denn dein Boden da drunter, ist das Beton?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 7. Aug 2013 06:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 651
Barvermögen: 814,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
Mein Stall wird erweitert, deshalb brauche ich demnächst auch noch Matten.....von wegen Sammelbestellung und so....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

otto stallmatten erfahrungen

otto stallmatten

stallmatten erfahrungen

stallmatte otto

otto matten

Gummimattten rollenware vom niederrhein vfd boxenmatten erfahrungen otto boxenmatten erfahrung otto stallmatte erfahrung otto matten stallmatten verkleben erfahrungen wie oft stallmatten säubern gummibahnware münsterland stallmaten sauber halten stallmatten von unten sauber halten urin unter stallmatte verneiden Otto Sport stallmatten Stallmatten stallmatten verkleben

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker