IG Freizeitreiter Niederrhein e.V.

Es handelt sich hier um ein regionales Forum für Freizeitreiter am Niederrhein

Homepage


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


  Neue Beiträge

  Suche



Erweiterte Suche

  Foren Kategorien



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 228

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wallach, 29, Blut aus dem Maul - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 31. Okt 2015 09:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 124
Barvermögen: 495,00 Taler

Wohnort: Kevelaer
Geschlecht: weiblich
Letzte Woche traf meine Mutter der Schlag, als sie morgens unseren Wallach versorgen wollte. Der Stall sah aus wie ein Schlachthaus, die Wände voll mit Blut. Unser Wallach ist 29 Jahre alt, ein Araber, frisst normal, ist aber schon immer eher etwas dünner gewesen. Gibt man ihm über Nacht mehr Heu, lässt er es drin. Kraftfutter, Seniorenmüsli und eingeweichte Melasse sind immer aufgefuttert. Nun also der ganze Stall voll mit Blut. Offenbar hatte er sich das Maul an den Wänden abwischen wollen. Meine Mutter hat den TA angerufen. Bei der Maul-Inspektion waren die Zähne in Ordnung, nur an der Zunge hatte er eine Verletzung. Vermutlich hatte die so geblutet.
In den nächsten Tagen war dann alles wieder ok, er frisst normal, hatte gestern aber am nicht vollständig aufgefressenen Heu wieder etwas Blut. Habe ihm soweit es ging ins Maul geschaut, konnte aber nichts Auffälliges feststellen.
Heute morgen dann wieder der ganze Stall voll mit Blut. - Der Tierarzt ist informiert, dennoch würde ich gerne wissen, ob jemand schon mal ein ähnliches Problem mit seinem Pferd hatte. Und falls ja, was es war - ? Kann das aus der Speiseröhre kommen, wenn die Zähne in Ordnung sind?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wallach, 29, Blut aus dem Maul - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 31. Okt 2015 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 14125
Barvermögen: 680,00 Taler

Bank: 125.373,00 Taler
Wohnort: Kamp-Lintfort
Geschlecht: weiblich
Hallo!

Puh, wie gruselig! Nasenbluten kann es nicht gewesen sein? Aber wenn es im Maul blutet, sieht es durch den Speichel immer nach extrem viel aus. Wenn er sich auf die Zunge gebissen hat, kann es natürlich sein, dass es nach Massaker aussah. Aber zwei Mal? Halte ich eher für unwahrscheinlich.

Sorry, da kann ich Dir nicht helfen, habe ich auch noch nicht erlebt. Halte uns bitte auf dem Laufenden, wenn Du Näheres weißt. Danke!

Alles Gute für den Senior.

LG

_________________
Das Leben ist kein Ponyhof, aber: alles wird gut! ;-)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wallach, 29, Blut aus dem Maul - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 3. Nov 2015 11:48 
Offline

Registriert: 03.2010
Beiträge: 139
Barvermögen: 485,00 Taler

Wohnort: Hamminkeln
Geschlecht: weiblich
Evt ist was im Heu was ihm die Zunge anreißt???


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wallach, 29, Blut aus dem Maul - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 3. Nov 2015 12:29 
Offline

Registriert: 07.2009
Beiträge: 431
Barvermögen: 395,00 Taler

Wohnort: Goch
Geschlecht: nicht angegeben
Ich würde auch auf das Heu tippen. Und wenn so eine Verletzung vorliegt, reißt sie sehr schnell während des Heilungsprozesses wieder auf.
Wir hatten das Problem im letzten Jahr bei unserer Stute, allerdings am anderen Ende (Enddarm). Weitere Heufütterung hätte die Heilung wohl verhindert / verzögert. Deshalb gab es mehrere Wochen lang nur eingeweichte Heucobs, alle 3 Stunden. Das wäre jetzt auch meine Empfehlung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wallach, 29, Blut aus dem Maul - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 3. Nov 2015 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 124
Barvermögen: 495,00 Taler

Wohnort: Kevelaer
Geschlecht: weiblich
Also der TA war da und hat Nüstern inspiziert - unauffällig, Maul inspiziert - auch recht unauffällig. Das im Stall angerichtete Blutbad (ich übertreibe hier jetzt mal), haben wir unberührt gelassen, um es dem TA zeigen zu können. Sogar im Futtertrog war Blut. Unser Wallach bekam eine Maulsperre aufgesetzt und das Maul wurde ganz eingehend begutachtet. Ihm fehlen wohl 3 Zähne, 2 Zähne wachsen aufgrund des fehlenden Gegengewichts nun hoch, und ein Zahn hatte eine Kippstellung. Richtig locker war aber kein Zahn. Keine Zahnfleischverletzung, keine Verletzung an der Zunge. Eine Zahnfleischverletzung oder Verletzung am Gaumen wäre beim Abtasten sicher wieder aufgebrochen und hätte erneut geblutet, da die Blutspuren im Stall ja recht frisch waren und die Verletzung auch recht frisch hätte sein müssen. Sehr seltsam. Der TA hat ihm dann mit einer elektrischen Feile die 3 auffälligen Zähne beigefeilt und wir warten nun ab, ob so ein Pseudo-Massaker im Stall nochmal auftritt. Bisher ist alles gut.
Das Heu habe ich auch näher untersucht, aber dieses Jahr haben wir sehr gutes Heu von unserer eigenen Wiese bekommen, riecht sehr gut, wenig Brennesseln und Disteln drin. Mir ist nichts weiter aufgefallen. Es wäre aber möglich, dass vom Wiesenrand eventuell ein Brombeerzweig mit in einen Heuballen gepresst wurde (?). Zwar habe ich im Frühjahr Brombeersträucher am Rand der Wiese rausgezogen, und dachte eigentlich, die Wiese sei "sauber", aber es ist schon möglich, dass eventuell doch ein in der Wiese vermehrtes und unentdeckt gebliebenes Junggewächs mit ins Heu gelangt ist. Das dürfte dann aber eigentlich nur ein Einzelfall sein. Vielleicht sollten wir das Heu noch besser aufschütteln, bevor es in die Heuraufe gesteckt wird. So ein getrockneter Brombeerzweig ist doch sehr hart und fällt eigentlich sofort auf, wenn man das Heu aufschüttelt. Bisher ist jetzt alles gut, aber das Heu werden wir künftig mal besser kontrollieren, danke für den Tipp!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wallach, 29, Blut aus dem Maul - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 3. Nov 2015 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 14125
Barvermögen: 680,00 Taler

Bank: 125.373,00 Taler
Wohnort: Kamp-Lintfort
Geschlecht: weiblich
Ich drück die Daumen!

_________________
Das Leben ist kein Ponyhof, aber: alles wird gut! ;-)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker