IG Freizeitreiter Niederrhein e.V.

Es handelt sich hier um ein regionales Forum für Freizeitreiter am Niederrhein

Homepage


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


  Neue Beiträge

  Suche



Erweiterte Suche

  Foren Kategorien



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2322

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 20. Sep 2013 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 357
Barvermögen: 275,00 Taler

Wohnort: Kleve
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe die Matten nach 1 Tag in den Stall gelegt. Ist aber eh ein Offenstall mit viel Luft und Bewegung. Im geschlossenen Stall hätte ich vielleicht 2 Tage gewartet...

_________________
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 8. Okt 2013 11:55 
Offline

Registriert: 07.2010
Beiträge: 24
Barvermögen: 95,00 Taler

Wohnort: Duisburg
Geschlecht: nicht angegeben
@Nakema

wie verhalten sich die Matten bei Nässe ? werden die rutschig wenn zb etwas Regenwasser darauf kommt ? Mein Unterstand ist vorne ganz auf ,dadurch kann es im Eingang schonmal nass werden ,meinst du das ist zu rutschig ?

danke
LG TUC


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 8. Okt 2013 21:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 357
Barvermögen: 275,00 Taler

Wohnort: Kleve
Geschlecht: nicht angegeben
Bei mir regnet es bei Starkregen und Gewitter auch schonmal in den vorderen Bereich hinein. Da die Stallmatten eine leicht-riffelige Oberfläche haben ist es noch nie rutschig geworden. Ist auch immer wieder schnell aufgetrocknet. Allerdings kann ich nix zu wirklicher Überschwemmung sagen, so naß war es bei mir noch nie...

_________________
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 10. Okt 2013 07:43 
Offline

Registriert: 07.2010
Beiträge: 24
Barvermögen: 95,00 Taler

Wohnort: Duisburg
Geschlecht: nicht angegeben
ok ,Danke .
Richtig nass wird es bei mir auch nicht und zur Not könnte ich Späne in den Eingang legen ,da ich keinen Betonboden habe ist alles schnell versickert ,ich hatte nur Sorge das er vllt beim aufstehen ausrutschen könnte ...

Ich hoffe am Sonntag auf der Messe in Dortmund nochmal genaue Infos zu bekommen ,ich komme mit den Größen noch nicht ganz klar ...Der erste Bereich den ich auslegen möchte hat 12qm und ist für ein Pferd .

@Nakema ,wie groß ist dein Stall und wieviele Matten liegen darin ? Ich würde die 12 qm gerne so gut es geht verdecken ,damit der Dicke nicht immer in den Unterstand pinkelt .Ich brauche jede Woche einen neuen Sack Späne weil er nur in die Späne pinkelt ,durch die Matten hoffe ich das er draussen macht und werde dort eine Kloecke mit weichen Sand aufschütten .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 11. Okt 2013 15:43 
Offline

Registriert: 04.2010
Beiträge: 208
Barvermögen: 410,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
Meine liegen jetzt seit etwa 14 Tagen im Stall, nachdem sie 8 Tage zum Auslüften draußen gelegen haben. Bis jetzt haben sie nur einmal drauf gepisst, das ließ sich zum Glück leicht entfernen, da ich vorsichtshalber die Reste von den Spänen, mit denen ich irgendwann man eingestreut hatte und die beim Stall leer machen wieder aufgetaucht sind, an der Wand habe liegen lassen. Einfach drüber fegen und später entfernen.

Bis jetzt kann ich aber noch nicht sagen, ob sie sich hinlegen. Allerdings leben sie ja ohnehin, solange es trocken ist, fast nur draußen. Ich bin mal gespannt, was der Senior sagt, nicht, dass ich am Ende doch noch einstreuen muss (wäre ja nicht so ein Problem, wenn der Senior nicht so ein Schwein wäre. Sein Mitbewohner ist da ganz anders, aber leider teilen die sich ja einen Offenstall).

Rutschig werden die nicht... aber wie lange die das wohl aushalten, dass sich der kleine Kater seine Krallen daran wetzt...?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 11. Okt 2013 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 357
Barvermögen: 275,00 Taler

Wohnort: Kleve
Geschlecht: nicht angegeben
tuc hat geschrieben:
@Nakema ,wie groß ist dein Stall und wieviele Matten liegen darin ? Ich würde die 12 qm gerne so gut es geht verdecken ,damit der Dicke nicht immer in den Unterstand pinkelt .Ich brauche jede Woche einen neuen Sack Späne weil er nur in die Späne pinkelt ,durch die Matten hoffe ich das er draussen macht und werde dort eine Kloecke mit weichen Sand aufschütten .


Meine beiden Stallhälften sind jeweils ca. 4m x 6m groß. In jeder Stallhälfte liegen jeweils 3 Matten die ungefähr die Hälfte der Bodenfläche abdecken. Pferde-Toilette draußen ist eine gute Idee und wird von vielen Pferden angenommen. Allerdings habe ich gehört, daß viele Pferde keinen Sand, sondern Späne und/oder Stroh bevorzugen. Aber das kannst Du dann ja ausprobieren.

Auf der einen Stallseite ist die Restfläche aus Beton, auf der anderen Seite ist es Holz. Meine Pferde gehen immer raus und machen da Pipi auf dem Naturboden.

_________________
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 12. Okt 2013 00:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 615
Barvermögen: 1.331,00 Taler

Wohnort: Geldern
Geschlecht: weiblich
Unsere urinieren nur innen wenn wir einstreuen.Ich finde,wenn es draußen sehr nass ist,dass sie dann innen Einstreu brauchen.Doch leider wird dann immer alles vollgemacht.Dann denk ich mir auch,hätte ich`s doch sein lassen,dafür war es nicht gedacht.
Den größten Nachteil finde ich alledings wenn der Sand vom Paddock reingetragen wird.Das ist dann auch bei Nässe besonders viel.
Ansonsten sind wir aber sehr zufieden mit unseren Sagusto Matten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 13. Okt 2013 07:35 
Offline

Registriert: 07.2010
Beiträge: 24
Barvermögen: 95,00 Taler

Wohnort: Duisburg
Geschlecht: nicht angegeben
Ich konnte mir gestern diese Fallschutzmatten anschauen ,kennt die jemand ? Das sind rote Matten 50+50+4,5 gross ,die auch zusammen gesteckt werden .

Bei der Dame könnte ich mich einer Sammelbestellung anschließen ,die kosten pro qm 29,- plus Mwst .

Ich fand die Matten sehr gut ,schön dick und rutschfest .Sie liegen bei ihr jetzt 6 Jahre und sahen noch sehr gut aus .

@Jessy ,Sand wird bei mir nicht reingetragen ,mein Sand ist ja gerade bei Nässe ganz fest ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 13. Okt 2013 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 803
Barvermögen: 1.532,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
@tuc
Wo konntest du diese Matten ansehen?
Und was für Sand hast du?

_________________
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar dafür sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen. (Dieter Hildebrandt)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Stallmatten
BeitragVerfasst: 13. Okt 2013 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 13028
Barvermögen: 825,00 Taler

Bank: 125.373,00 Taler
Wohnort: Kamp-Lintfort
Geschlecht: weiblich
Hallo!

Ich habe vier Fallschutzmatten in einer Paddockbox liegen, um den Boden vor der Heuecke auszugleichen. Ich glaube nicht, dass sie sehr strapazierfähig sind. Vielleicht, wenn sie komplett in der ganzen Box ausgelegt werden und die Kanten vor den Hufen geschützt sind. Aber auch dann sind sie sicherlich nicht urinresistend und wasserdurchlässig...

Hast Du Dir mal bei Hofmeister die Matten angeguckt? http://www.hofmeister-pferdesport.de/St ... &ci=000006

LG

_________________
Das Leben ist kein Ponyhof, aber: alles wird gut! ;-)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

otto stallmatten erfahrungen

otto stallmatten

stallmatten erfahrungen

stallmatte otto

otto matten

Gummimattten rollenware vom niederrhein vfd boxenmatten erfahrungen otto boxenmatten erfahrung otto stallmatte erfahrung otto matten stallmatten verkleben erfahrungen wie oft stallmatten säubern gummibahnware münsterland stallmaten sauber halten stallmatten von unten sauber halten urin unter stallmatte verneiden Otto Sport stallmatten Stallmatten stallmatten verkleben

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker