IG Freizeitreiter Niederrhein e.V.

Es handelt sich hier um ein regionales Forum für Freizeitreiter am Niederrhein

Homepage


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


  Neue Beiträge

  Suche



Erweiterte Suche

  Foren Kategorien



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1708

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Sind das Erdwespen?
BeitragVerfasst: 5. Aug 2013 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 13029
Barvermögen: 830,00 Taler

Bank: 125.373,00 Taler
Wohnort: Kamp-Lintfort
Geschlecht: weiblich
Habe ich heute auf einer unserer Pferdewiesen entdeckt... Sind das Erdwespen? Einfach in Ruhe lassen oder etwas unternehmen? Wenn ja: was??? Danke!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Das Leben ist kein Ponyhof, aber: alles wird gut! ;-)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sind das Erdwespen?
BeitragVerfasst: 5. Aug 2013 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1853
Barvermögen: 2.184,00 Taler

Wohnort: Geldern
Geschlecht: männlich
So zwei Meter Abstand sollten reichen. Die haben wir hier auch oft (wegen Graben), ich merks erst wenn die Pferde dort das Gras nicht fressen mögen :idea:
Leben und leben lassen..

_________________
Wieder glücklich mit Djiego.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sind das Erdwespen?
BeitragVerfasst: 5. Aug 2013 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 23938
Barvermögen: 1.936,00 Taler

Wohnort: Geldern
Geschlecht: nicht angegeben
2 x 2 Meter Stromzaun drumrum und in Ruhe lassen.

_________________
Wenn Ihr schon hinter meinem Rücken redet, massiert mich doch wenigstens dabei! ;-)
BildBild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sind das Erdwespen?
BeitragVerfasst: 5. Aug 2013 22:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 13029
Barvermögen: 830,00 Taler

Bank: 125.373,00 Taler
Wohnort: Kamp-Lintfort
Geschlecht: weiblich
Wir haben einen halben Meter Abstand gelassen, wird hoffentlich auch reichen! Das Pferd kann ja nicht an sie ran und -das ist mir am wichtigsten- nicht in das Loch treten. Solange sie artig sind, dürfen sie bleiben. Habe schon via fb reichlich Infos bekommen.

Danke!

_________________
Das Leben ist kein Ponyhof, aber: alles wird gut! ;-)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sind das Erdwespen?
BeitragVerfasst: 13. Aug 2013 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 4567
Barvermögen: 4.939,50 Taler

Bank: 791,00 Taler
Wohnort: Sonsbeck
Geschlecht: weiblich
@ Blondie
Magste mir die INfos mal weiter leiten,
wir haben direkt an unserem Paddock auch eins :(
Liegt direkt unter der Litze bei uns
Muss das Baby nu schon immer woanders parken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sind das Erdwespen?
BeitragVerfasst: 13. Aug 2013 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 13029
Barvermögen: 830,00 Taler

Bank: 125.373,00 Taler
Wohnort: Kamp-Lintfort
Geschlecht: weiblich
@Iris: stehen alle auf meiner fb-Seite, kannst Du Dir die Beiträge bitte suchen? Unser Internet ist derzeit etwas, sagen wir mal, zickig... LG!

_________________
Das Leben ist kein Ponyhof, aber: alles wird gut! ;-)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sind das Erdwespen?
BeitragVerfasst: 13. Aug 2013 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 13029
Barvermögen: 830,00 Taler

Bank: 125.373,00 Taler
Wohnort: Kamp-Lintfort
Geschlecht: weiblich
@Iris: ich habe Dich dort markiert!

_________________
Das Leben ist kein Ponyhof, aber: alles wird gut! ;-)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sind das Erdwespen?
BeitragVerfasst: 13. Aug 2013 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 439
Barvermögen: 161,00 Taler

Wohnort: Krefeld-Hüls
Geschlecht: nicht angegeben
Vor zwei Jahren hatten wir auf unserer großen Pferdewiese ein Wespennest und jetzt am Wochenende hatte ich ein Nest mit Erdwespen auf unserer kleinen Stallwiese entdeckt.

Happy und auch ich sind gestochen worden!

Wenn Pferde nicht unmittelbar betroffen sind.....in Ruhe lassen!

Seinerzeit und auch jetzt sind wir allerdings mit garstigen Methoden zum Angriff übergegangen.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sind das Erdwespen?
BeitragVerfasst: 14. Aug 2013 08:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 13029
Barvermögen: 830,00 Taler

Bank: 125.373,00 Taler
Wohnort: Kamp-Lintfort
Geschlecht: weiblich
Wir lassen sie ganz in Ruhe und -toi, toi, toi- sie uns auch!

_________________
Das Leben ist kein Ponyhof, aber: alles wird gut! ;-)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sind das Erdwespen?
BeitragVerfasst: 14. Aug 2013 09:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 294
Barvermögen: 150,00 Taler

Wohnort: Am Waldrand
Geschlecht: nicht angegeben
Vor vier Jahren im Sommer hatte ich ebenfalls eine Erdwespenbegegnung.
Ich kopiere mal einen Forenbeitrag von damals hier hinein:


>>>>Gestern Nachmittag wollte ich (oder anders...es wurde mal wieder Zeit)
im Garten arbeiten.
Ich hatte über 40 Tomaten, Zuccini, Paprika und Co. Pflanzen geschenkt bekommen
und wollte sie so einpflanzen,
das die Horde süchtiger, verfressener Mümmelmänner,
die hier Nachts auf dem Hof alles annagen und wegschleppen,
was blüht, lecker riecht oder noch besser, lecker schmeckt.
Also...geeigneter Platz gesucht.
Seitlich an unserer Hofaufahrt stand früher mal ein Gastank.
Das Teil war eingezäunt mit Maschendraht und seit er vor Jahren wegtransportiert wurde,
standen in diesem kleinen open-air-Pflanzhäuschen immer meine Erdbeeren in Riesen- Pflanzkästen
und Engelstrompeten und alle möglichen grossen Kübelpflanzen,
die nicht mehr auf die Terrasse passen.
Alles was ich so nachgezogen habe und was nicht Opfer besagter Nager werden soll.
Jetzt wollte ich die Pflanzen alle fein da einbuddeln und an besagtem Maschendraht hochbinden.
Bietet sich ja an.
Also, der Riesen-Erdbeerkasten muss raus.
Mein Mann hat das Grobe ausgeräumt und ich meine einzelnen Erdbeerpflanzen fein säuberlich rausgeholt und saubergeplümmelt....
Sollten ja wieder eingebuddelt werden, nur diesmal direkt in die Erde.
Daneben lagen meine beiden Hunde und schliefen friedlich in der Sonne.
Ich denke noch so vor mich hin....
"Mein Gott, was sitzen die alten Erdbeeren aber fest......"
und ziehe aus Leibeskräften an ein paar Pflanzen.
Da macht es doch auf einmal ein Geräusch (ganz furchtbares, ekeliges Ratschen.....)
und ich reisse ein riesengrosses Erdwespennest in zwei Teile!
Ich war sowas wie vom Donner gerührt, allerdings nur den Bruchteil einer Sekunde.
Was dann kam, gönne ich meinem schlimmsten Feind nicht!
Ich hatte gerade noch Zeit meinem Mann zuzubrüllen "Los! Renn....!"
Dann bin ich auch schon losgespurtet.
Diese Biester in Sekundenschnelle hinterher.
Binnen eines Augenblickes saßen meine schlafenden Hunde voller Wespen
und wurden augenblicklich hellwach......
Ich auf halben Weg wieder umgedreht, die Gartenpforte losgemacht
und die wie irrsinnig rasenden Hunde rausgelassen.
(Die natürlich voller Wespen hinten durch die Garage ins Haus rannten.............)
Gott sei Dank war die Tür zwischen Tenne und Wohnhaus zu!
Meinen Eurasier haben sie gar nicht gestochen, da war wohl tatsächlich zuviel Wolle im Weg,
aber meinen Car de Bestia und mich haben sie übel erwischt.
Ich hatte vielleicht Sorge, das die Viecher Richtung Pferde fliegen.
Keine 5 Meter weiter standen Opa Donner und Oma Darih in der Sonne und dösten.
Sie hätten weder gehört, das da was angesummt kommt,
noch gesehen.
Aber....die Biester flogen ja sowieso erst mal nur uns "beweglicher" Beute hinterher.
(Bei Harry Potter abends im Kino hatten alle Popcorn, ich hatte Fenistil.....)
Eine Freundin hatte mal von einem Imker gehört,
man solle Wespen vorsichtig mit Wasser besprühen, damit sie sich beruhigen.
Gesagt getan.
Besprüht...es nutzte nichts.
Also härtere Geschosse.
Grosse Wasserpumpe an und....Wasser marsch....immer in das Erdnest.
Erfolg gleich null.
Eine Stunde haben wir fast den Hof geflutet und mit Sicherheit hunderte Maulwürfe und Mäuse obdachlos gemacht.
Nur im Wespennest summte es munter weiter.
Eine Stunde (!!!) lief das Wasser.... nichts...rein gar nichts tat sich,
ausser, das tatsächlich nur noch oberhalb des Nestes rumgesummt wurde.
Die hatten wohl alle (öhm?) Hände voll zu tun.
Als es dunkel wurde, war endlich Ruhe.

Heute morgen......
Ich wollte zum füttern in den Stall.
Laufe also, noch halb schlafend, Augen noch gar nicht richtig auf Richtung Stall....
Heidewitzka!
So schnell war ich noch nie hellwach.
Kommen diese Saubiester (sorry.....) doch tatsächlich wie ein Empfangskommando angeflogen,
so nach dem Motto:
Die da, die war das, die hat unsere Kinder versucht zu ertränken......
Also....nochmal Kickstart und ab in den Stall und Türe zu.
(Wenn ich das an Walt Disney verkaufe....mit den Filmrechten werde ich sicher steinreich)
Zurück ins Haus bin ich ganz hinten rum geschlichen....bloss nicht mehr an dem Nest vorbei.
Drinnen schaltete sich dann langsam der Verstand wieder ein.
Oh Gott....die Hunde!
Nee....
die lagen friedlich auf der Terasse....man ist ja lernfähig....wir gehen nie wieder dahin, wo's summt.,
Mein lieber Briefträger....
den fressen die auf....Killerwespen greifen an (Auch ein Kinofilm)
Unser Briefkasten hängt direkt neben dem Gartentörchen neben dem Nest. Weia!
Langer Rede kurzer Sinn.
Da muss was passieren!
Ich habe dann bei der Stadt angerufen und vorhin war tatsächlich schon jemand da,
der die Killer-Wespen gemeuchelt hat.
Mit so nem Gas, oder sowas.... ging ganz schnell.
Er meinte, ein paar Spätheimkehrer würden später noch fliegen, aber die Brut sei hinüber.
Er hat dann das ganze Nest rausgeholt und mir gezeigt, was da noch ausgebrühtet worden wäre!!!!
Wie gross und wie tief (!!!!) das Nest war.
Mir wurde ganz anders.
Nie und nimmer hätten wir die Viecher alleine wegbekommen.
Ich habe gestern Leergeld bezahlt !!!<<<<<

_________________
Da der Mensch von heut sich so benimmt,
als ob es die Natur nicht gäbe,
kann es sein,
dass sich die Natur von morgen so benimmt,
als ob es den Menschen nicht gäbe.
(\__/)
(~v~)
(..,,..)\ Eine Eule kommt selten allein...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

erdwespen

erdwespennest

erdwespen nest erdwespennester erdwespen feinde pferde erdwespen erdwespen loch erdwespe Erdwespen erdwespe feinde erdnest der killetwespe Wie werde ich erdwespen los nest einer erdwespe feinde der erdwespen erdwespen pferde erdwespen natürliche feinde erdwespen im garten killerwespen postbote krefeld erdwespen bilder

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker