IG Freizeitreiter Niederrhein e.V.

Es handelt sich hier um ein regionales Forum für Freizeitreiter am Niederrhein

Homepage


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


  Neue Beiträge

  Suche



Erweiterte Suche

  Foren Kategorien



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 141 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4815

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Freunde von Fantasy und (romantisiertem) Mittelalter
BeitragVerfasst: 11. Okt 2009 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 693
Barvermögen: 267,00 Taler

Wohnort: Rheinberg
Geschlecht: weiblich
Sind doch mittlerweile einige hier im Verein, die sich für Mittelalter, Fantasy und auch LARP interessieren, da dacht ich mir, darf eine Box einfach nicht fehlen :)

Hoffe dann mal auf netten Austausch und viele Fotos von Darstellungen, Kleidung und ambiente-tauglichem Equipment...

_________________
BildBild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Okt 2009 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 693
Barvermögen: 267,00 Taler

Wohnort: Rheinberg
Geschlecht: weiblich
Fang dann auch gleich mal an mit einer meiner Gewandungen - ist aber schon ein älteres Bild aus 2007:

Bild
(Bild wird durch anklicken größer!)

Das grüne Kleid und der braune Umhang sind noch gekauft - bin aber nun so langsam aber sicher zum Selbernähen übergegangen :)

Sind schon einige neue Sachen entstanden (Umhänge, Gugeln, Tuniken, Waffenröcke, ...) und ein neues Kleid ist bereits in aktiver Planung bzw. das Muster aus braun-beigen Fleecedecken bereits existent und tragbar ^^

_________________
BildBild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Okt 2009 17:03 
Bin ja Larper, noch Anfänger, aber hab leider noch keine Gewandung, hab mir meistens was aus dem Fundus geliehen, weil NSC Rollen

Arbeite aber dran ein bissel was an Gewandung zu bekommen :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Okt 2009 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 64
Barvermögen: 50,00 Taler

Wohnort: KR
Geschlecht: nicht angegeben
meine Tochter näht sich ihre Larp Sachen auch selbst, muss mal gucken wo ich ein Foto habe, smile.

Ich werde mich demnächst mal an Wappenröcke (Waffenröcke) wagen, den Stoff und Beispiel wie man das näht habe ich schon.
Zum Glück wird mir mein Vater noch etwas helfen, denn ich wollte vorher noch ein Schnittmuster anfertigen, denn die Wappenröcke sollen 2farbig werden........
wenn ich die (oder den ersten) fertig habe kann ich ja mal Foto machen.

Hier ist meine Tochter als Zwergin, fast alles selbst hergestellt (mittlerweile näht sie auch schonmal Sachen für Freunde)
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Okt 2009 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 693
Barvermögen: 267,00 Taler

Wohnort: Rheinberg
Geschlecht: weiblich
Schaut klasse aus :)


Selber nähen ist auch toll - man bekommt absolute Unikate genau nach eigenen Vorstellungen und das bei meist doch wesentlich günstigerem Preis und/oder besserer Qualität als Stangenware - so zumindest meine bisherige Erfahrung.

Hab nun mittlerweile zwei Umhänge, diverse Gugeln (in allen möglichen Farb- und Materialkombinationen, da auch für andere *wink zu Alex*), Wappenröcke und Tuniken genäht.

Mein aktuelles Projekt ist wie oben schon erwähnt dann ein neues Kleid, welches ich mir dann aus so richtig schönem Wollstoff nähen möchte.
Allerdings arbeite ich meist frei Schnauze ohne Schnittmuster und da ich mich nicht trauen wollt, einfach so munter teuren Wollstoff zu zerschneiden, hab ich mir erstmal im Kik nen Arm Fleecedecken gekauft und mich da dran ausgetobt ^^

Das vorläufige Ergebnis ist sogar tatsächlich tragbar geworde und eigentlich schon ein echt nettes Ensemble: Als Farben standen mir am ehesten tragbar braun und beige zur Verfügung. Daraus wurde dann ein dunkelbraunes kurzärmeliges Kleid mit beige abgesetztem Rundhalsauschnitt, beigen Keilen im Rockteil und seitlich eingesetzter beiger Schnürung. Dazu gibts dann beige, innen braun ausgekleidete Schleppenärmel und eine beige, innen braun ausgekleidete Gugel.

Dem Kleid fehlt nun noch die Schnürung seitlich und der Rockteil muss noch von innen beige ausgekleidet werden, dann ists fertig - und dann gibts bestimmt auch mal Fotos... ;)

_________________
BildBild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Okt 2009 23:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 64
Barvermögen: 50,00 Taler

Wohnort: KR
Geschlecht: nicht angegeben
Sepia, meine Tochter näht auch grundsätzlich frei Schnauze ohne Schnittmuster........, vorher hat sie ihre Cosplay Sachen auch selbst genäht, grundsätzlich immer ohne Schnittmuster......... (auch Kleider)
Auch die große Umhängetasche auf dem Foto ist selbst genäht ......, die Waffen aus Latex wurden aber von einem Bekannten angefertigt, obwohl sie sich auch schon darin versucht hat (ein Messer).

nur ich kann das nicht ohne Schnittmuster, bei mir würden die Teile dann nicht gleich aussehen, bin nicht so begabt dadrin, kann dafür aber ne Nähmaschine bedienen und da mein Vater ja Kürschner ist, kennt der sich mit Schnittmuster anfertigen und dann "ausschneiden" auch aus.

An Umhänge würde ich mich auch mal gerne wagen, ich habe diese bisher auch nur gekauft (2 für meine Tochter, einen für mich) ........., diese waren aber zum Glück recht günstig bei ebay ersteigert.

Die Idee mit den billigen Fleecedecken von KIK für dein Kleid zu üben ist auch eine gute Idee, insbesondere da Wollstoffe echt teuer sind.

Hast du dich eigentlich mal an mittelalterliche Pferdedecken gewagt also die "Umhänge" für Pferde (mir fällt der Name gerade nicht ein)?
Das ist dann mein Ziel nach Wappenröcke + Umhang .......

Und Tunika dürfte ähnlich wie Wappenrock sein?
Aber damit kennt sich meine Tochter zum Glück auch mit aus, smile, hat schon welche genäht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Okt 2009 07:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 586
Barvermögen: 166,00 Taler

Wohnort: Issum
Geschlecht: nicht angegeben
so melde mich dann auch brav.

kann morgen bilder reinsetzten von mir mit reitkleid... habe ich gestern auf einer veranstaltung gemacht...

_________________
***mein Leben ist ein Ponyhof***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Okt 2009 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 693
Barvermögen: 267,00 Taler

Wohnort: Rheinberg
Geschlecht: weiblich
Couvertüre (so nennt man die Ritterdecken für Pferde wohl) steht bei mir auch noch an - aber dabei wird wohl vieeel Stoff bei draufgehen ^^

Eigentlich nimmt man dafür erstmal den Grundschnitt einer normalen Abschwitzdecke und "schneidet" die Sattelsilhuette raus - so erhält man ein Stück für vorm Sattel und eins für dahinter. Das ganze wird dann nach unten hin entsprechend bis ca. Sprunggelenk verlängert (normale Deckentiefe liegt meist bei 90-100cm). Das Brustteil kann man dann noch für zusätzliche Bewegungsfreiheit mehrfach geschlitzt werden, so dass die Vorderbeine zum Galopp weit ausholen können.

Ob sie vorn den Hals freilässt oder nicht, ist Geschmackssache; genauso wie, ob sie hinten ganz weit schwingen soll, oder einfach geschlossen wird (weht dann nicht so stark hinterher.).

Will man eine mit Kopfteil nimmt man am besten eine Fliegen oder Exemer-decke oder einen Sleezy als Muster und macht ein Modell aus nem alten Bettlaken oder so. Grad der Abstand zwischen Auge und Ohr ist bei jedem Pferd unterschiedlich und wichtig ist vor allem, dass das ganze auch noch gut sitzt und nicht an den Augen kneift, wenn das Pferd mal den Kopf tief runter genommen hat.
Ohne Kopfteil bleibt der Schnitt einer Abschwitzdecke gleich.

Zum einfachen schließen hinten verlängert man die Decke nach hinten um ca. 10cm (bei breiten Pferden auch mehr, man muss ja quasi die Decke noch nach hintenrum über die Pobacken ziehen ^^) und näht in einem Bogen von der Kruppe/Schweifrübe schräg nach hinten unten abwärts.
Will man sie schön weit hinten raus schwingend, setzt man hinten an die Decke einen Halbkreis an mit dem Radius der gewählten Deckentiefe.

Als Stoff eignet sich am besten sog. Fahnentuch aus Baumwolle. Das ganze nimmt man dann üblicherweise doppelt gelegt - einmal für einen schönen zweifarbigen Effekt und zum anderen um die nötige Schwere zu erreichen, damit die Decke gut liegt.

Für die Verschlüsse und Befestigungen am Sattel kann man sowohl einfach aus dem gleichen Stoff Bänder zum Knoten nehmen, als auch Kordeln, Schließen oder Lederbänder anbringen, ganz nach eigenem Geschmack.
Sinnvoll sind je zwei Befestigungen am Sattel an Vorder- und Hinterteil: Vorn einmal oben an den D-Ringen und nochmal unten auf Gurthöhe; hinten einmal oben an den Packtaschenringen und ebenfalls unten auf Gurthöhe.



Madame hat Deckenlänge von 145cm, da liegt die Gesamtlänge bei ca. 200cm. Die Seitentiefe wird wohl bei ca. 135cm liegen (geht auch gut, da der Stoff meist ca. 150cm breit liegt). Sie wird kein Halsteil haben, dafür hinten weit schwingend sein. Außenseite grün, Innenseite schwarz, vlt. noch ne braune Umrandung und halt das Wappen. Stoffmenge dürfte großzügig berechnet hierbei dann bei ca. 8m pro Hauptfarbe liegen...

Ausschauen tut das ganze dann - wenn fertig - hoffentlich so ungefähr:
Bild


Ein Ritterpferd zur Pause schaut dann übrigens so aus *ggg*:
Bild
(Variante mit Kopfteil und hinten einfach geschlossen)

Viele weitere Varianten kann man sich hier teils ganz gut anschauen:
Bild
(*klick* aufs Bild führt zum Fotoalbum mit Bildern von der deutschen Meisterschaft der Ritterschaften by Experima)

_________________
BildBild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Nov 2009 19:52 
Offline

Registriert: 10.2009
Beiträge: 155
Barvermögen: 15,00 Taler

Wohnort: Wesel
Geschlecht: nicht angegeben
*meld*
Ok, zugegeben, ich habe nicht so viel Ahnung von Mittelalter oder anverwandtem, aber ich befasse mich neuerdings mit Showkampf. Also Szenisches- oder Bühnenfechten und das macht super viel Spaß.
Früher oder später werd ich wohl um die Faszination nicht drum herum kommen... :smilie_verl_026:
Ob mein Pony wohl ein gutes Ritterpferd wäre? :smilie_happy_303:


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Nov 2009 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 693
Barvermögen: 267,00 Taler

Wohnort: Rheinberg
Geschlecht: weiblich
@Mepsy: Ohh - Showkampf ist doch auch was feines :) Hab jetzt grad bei uns im Hochschulsport mit historischem Schwertkampf angefangen - ist durchaus ne lustige Sache :)



@all: Einige hatten ja mitbekommen, dass ich kaputte Weidezaunpfähle gesucht hatte und wollten wissen, was daraus geworden ist:
Aus ca. 25m braunem Sisalseil, 50 roten und schwarzen Stoff-Fähnchen, 6 bemalten Holzstielen, eben diesen 6 Erdnägeln und 2 Zeltheringen ist meine mobile Palia (~"Ritterturnier-Bahn") geworden :)
- Platzsparend zu verstauen, einfach aufzubauen, fast überall einsetzbar und optisch durchaus nett anzuschauen *freu*

Dazu gibts auch einen Aufsatz zum Apfel plazieren und Übungsschwerter; Zielscheibe und Speer, Lanzen und Ringe (und wer nen "Knappen" hat, der braucht keinen Ring-Galgen *gggg*) - nun kann den Winter über munter trainiert werden (wer mal mitmachen möchte, einfach anmelden *lach*) ^^

_________________
BildBild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 141 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker