IG Freizeitreiter Niederrhein e.V.

Es handelt sich hier um ein regionales Forum für Freizeitreiter am Niederrhein

Homepage


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


  Neue Beiträge

Satteltipps für ultrakurze Rücken
von: heususe Gestern 10:44 zum letzten Beitrag Gestern 10:44

wieder ein Pony ermordet
von: Mahasin 20. Okt 2017 11:51 zum letzten Beitrag 20. Okt 2017 11:51

01.10.2017 IG Playday 2017 !!!
von: *Iris* 12. Okt 2017 22:20 zum letzten Beitrag 12. Okt 2017 22:20

zum Tod von Shetty Mario.... ;(
von: Mahasin 10. Okt 2017 11:39 zum letzten Beitrag 10. Okt 2017 11:39

Druse in 47906 Kempen
von: Hilcke 10. Okt 2017 09:28 zum letzten Beitrag 10. Okt 2017 09:28

28.10.2017 ! Jahreshauptversammlun g !
von: Blondie 8. Okt 2017 20:25 zum letzten Beitrag 8. Okt 2017 20:25

10.12.17 - AKTION LICHTBLICKE - Helfer gesucht
von: Hilcke 6. Okt 2017 22:26 zum letzten Beitrag 6. Okt 2017 22:26

Nachrichten wieder löschen
von: Kaltifan 5. Okt 2017 12:51 zum letzten Beitrag 5. Okt 2017 12:51

24.11.17: "Fütterung alter Pferde" mit Conny Röhm/Twardy
von: Mahasin 5. Okt 2017 07:09 zum letzten Beitrag 5. Okt 2017 07:09

07.10.2017 Stammtisch Oktober - China Mengu Kevelaer
von: Sarah-Giro 4. Okt 2017 11:10 zum letzten Beitrag 4. Okt 2017 11:10

  Suche



Erweiterte Suche

  Foren Kategorien



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3109

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Westernpad Test
BeitragVerfasst: 26. Okt 2010 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 26
Barvermögen: 10,00 Taler

Wohnort: Rheurdt
Geschlecht: männlich
Hallo Alle,

im Verlauf der letzten Wochen haben Vanessa Krüger (unabhängige Satteldruck-Analystin aus Neukirchen-Vluyn am Niederrhein), Louis van Kerkhoff (Western-Sattelbauer aus Venlo, NL) und ich eine Testreihe mit verschiedenen Westernpads durchgeführt. Einfach weil wir wissen wollten, wie die Eigenschaften verschiedener Pad "Konstruktionen" bezüglich der Dämpfungseigenschaften, der Aufnahme bzw. Ableitung von Schweiß und Wärme, und der Einwirkung auf die Lage des Sattels (und somit auf die Sitzposition des Reiters) sind.

Die Tests wurden immer mit demselben Pferd (einem 11 jährigen Quarter Horse), demselben Sattel (der einen eigens für dieses Pferd gebauten Sattelbaum hat), demselben Reiter und auf demselben Reitplatz gemacht. Die Druckmessung erfolgte ebenfalls mit immer denselben Geräten (Messmatte mit Sensoren und Sender, Computer mit Empfänger und Kamera) und derselben Software. Zunächst wurde die Druckverteilung des bloßen Sattels (ohne Pad) auf dem Pferd ermittelt, um sicherzustellen dass der Sattel selbst eine gute Passform hat.
Danach wurde mit den verschiedenen Pads im Schritt, Trab und Galopp geritten, und die Messwerte wurden aufgezeichnet (parallel dazu eine synchrone Filmaufnahme der Pferd-Reiter Kombination).

Die Auswertung dieser Tests führte zu einem ernüchternden Ergebnis: Die meisten der getesteten Pads hatten entweder schlechte Dämpfungseigenschaften, oder erzeugten Druck auf der Wirbelsäule und am Widerrist (wohlgemerkt Druck den der bloße Sattel ohne Pad nicht erzeugte), oder hoben den Sattel derart weit an, dass der Reiter das Gefühl des "über dem Pferd Schwebens" hatte bzw. mitsamt Sattel hin und her rutschte. Pads mit Kunsstoff (Neopren etc.) hinterließen den Pferderücken innerhalb weniger Minuten klatschnaß.
Die "Gewinner" waren ein Lammfell Pad und ein Wollfilzpad.

Beste Grüße und "schockfreies" Reiten,
Thomas


Zuletzt geändert von ThomasR am 17. Jan 2017 12:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Okt 2010 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2652
Barvermögen: 1.150,00 Taler

Bank: 85,50 Taler
Wohnort: KR
Geschlecht: weiblich
Sehr interessant!!
Bin gespannt auf weitere Ergebnisse im Langzeittest...

_________________
Leben und leben lassen!!

Bild
http://nice-shelter.repage6.de/


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Okt 2010 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 5489
Barvermögen: 808,10 Taler

Bank: 40,00 Taler
Wohnort: Moers
Geschlecht: nicht angegeben
Mich würde interessieren, wie das selbst angefertigte Pad denn nun anders ist, wie die allgemein gebräuchlichen.

_________________
...und immer ist es die Unfähigkeit des Menschen,
sich verständlich zu machen,
nicht die Unfähigkeit des Pferdes,
die Aufgabe auszuführen!

GaWaNi


.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Okt 2010 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 13901
Barvermögen: 230,00 Taler

Bank: 45.381,00 Taler
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: weiblich
Gute Idee, echt prima!

Wobei ich die Angaben über das HAF-Pad nicht unterstützen kann, es ist das erste Pad, wo der Schweiß gut abläuft und mein Arabi keinen Haarbruch erleidet (und er keine verstopften Talgdrüsen von bekommt) :smilie_winke_088:

_________________
live today!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Okt 2010 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 5489
Barvermögen: 808,10 Taler

Bank: 40,00 Taler
Wohnort: Moers
Geschlecht: nicht angegeben
Mein Pad ist nicht dabei,
aber bei den Bewertungen bin ich ja schon mal heilfroh,
dass ich wenigstens ein "contoured pad" habe.... :smilie_verl_066:

_________________
...und immer ist es die Unfähigkeit des Menschen,
sich verständlich zu machen,
nicht die Unfähigkeit des Pferdes,
die Aufgabe auszuführen!

GaWaNi


.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Okt 2010 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1022
Barvermögen: 267,00 Taler

Wohnort: Rheinberg
Geschlecht: weiblich
Mit was anderem als nem Contoured (hab die von Reinsman mit Kodelunterseite) brauch ich bei meinem Pferd auch gar net kommen. Sie hat ja noch nicht mal so nen Monsterrist, aber grade Pads ziehen sich da vorn so dermaßen extrem runter, dass ich damit nicht guten Gewissens reiten würde.

_________________
BildBild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Okt 2010 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 26
Barvermögen: 10,00 Taler

Wohnort: Rheurdt
Geschlecht: männlich
Nice hat geschrieben:
Sehr interessant!!
Bin gespannt auf weitere Ergebnisse im Langzeittest...


Werde ich gerne posten!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Okt 2010 22:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 26
Barvermögen: 10,00 Taler

Wohnort: Rheurdt
Geschlecht: männlich
Peppy hat geschrieben:
Mich würde interessieren, wie das selbst angefertigte Pad denn nun anders ist, wie die allgemein gebräuchlichen.


Hm, hast du den Test gelesen? Da ist es doch beschrieben (es handelt sich um die Version 10.12):
"Material: Dieser Eigenbau besteht tatsächlich aus einem Diamond Wool 1/2? Pad mit einer Tasche aus festem Baumwoll-Frottee Stoff darunter, in die das DG Inlay eingelegt werden kann (für die Beschreibung des DG Inlay wird verwiesen auf Absatz 5.2)
Form: Die Form ist nicht konturiert.
Widerristfreiheit: Das Pad hat keine Widerristfreiheit.
Allgemeines: Der Gedanke bei diesem Test Pad war, dass die Kombination von Filz und DG Inlay ein optimales Pad darstellen könnte.
Resultat: Dieses Pad schnitt bezüglich der Druckverteilung hervorragend ab. Das DG Inlay ist hinreichend dick um das Fehlen der ?Kontur? auszugleichen, und die Zusammensetzung sorgt zugleich für eine perfekte Wirbelsäulenfreiheit. Das DG Inlay gleicht Stöße in der Bewegung aus, was selbst für den Reiter spürbar ist, und auch das Pferd scheint sich "weicher" zu bewegen. Gleichzeitig ist die gute Wärme und Feuchtigkeitsbewältigung beachtenswert.
"

Es gibt meines Wissens nach kein anderes Pad, welches diesen Fufbau (Wollfilz Obermaterial mit darunter befindlichen Taschen aus Baumwolle mit DG Einlagen) hat.


Zuletzt geändert von ThomasR am 26. Okt 2010 22:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Okt 2010 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 26
Barvermögen: 10,00 Taler

Wohnort: Rheurdt
Geschlecht: männlich
Mahasin hat geschrieben:
Gute Idee, echt prima!

Wobei ich die Angaben über das HAF-Pad nicht unterstützen kann, es ist das erste Pad, wo der Schweiß gut abläuft und mein Arabi keinen Haarbruch erleidet (und er keine verstopften Talgdrüsen von bekommt) :smilie_winke_088:


Was meinst du mit "ablaufendem Schweiß"? Läuft er zwischen Pad und Fell heraus? Denn Feuchtigkeit (Schweiß) aufnehmen kann das von uns getestete HAF Pad (Gummi und Schaumstoff) definitiv nicht ...
Vielleicht hast du aber auch ein anderes HAF Pad als das von uns getestete, wie heißt deines denn?


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Okt 2010 23:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 5489
Barvermögen: 808,10 Taler

Bank: 40,00 Taler
Wohnort: Moers
Geschlecht: nicht angegeben
hmm, wohl zu eilig gelesen :smilie_verl_049:

_________________
...und immer ist es die Unfähigkeit des Menschen,
sich verständlich zu machen,
nicht die Unfähigkeit des Pferdes,
die Aufgabe auszuführen!

GaWaNi


.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

westernpads im test

westernpad test

westernpad testsieger test westernpads westernpads test welches westernpad ist das beste test westernpads pferd test westernpad 5 star pad erfahrungen haf pad erfahrungen westernpad im test westernpad erfahrungen diamond wool pad erfahrungen das beste westernpad medi cheval pad test diamond westernpad hkm westernpad erfahrungen was sind die besten westernpads ähnliches pad wie 5 star beste western pad bewertung haf pads aktion pad auskammern westernpad testbericht westernpad pferd test kodel westernpad

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker