IG Freizeitreiter Niederrhein e.V.

Es handelt sich hier um ein regionales Forum für Freizeitreiter am Niederrhein

Homepage


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


  Neue Beiträge

  Suche



Erweiterte Suche

  Foren Kategorien



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 184

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Fragen über Fragen.... Pferdetraining Zweigleisig
BeitragVerfasst: 5. Aug 2010 10:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1249
Barvermögen: 223,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
Hi,

ich wende mich mal wieder vertrauensvoll an euch mit einem Disskusionsthema...

Kann man ein Pferd sowohl Western als auch Klassisch reiten?
also das was ich meine ist ein Pferd im Schwerpunkt Westerngeritten Springt gerne, kann man ewig den Sattel wechseln (Gibt es da Probleme im Rücken?), weil mit Westernsattel springen ist ein no go (Meiner Meinung nach) und gefährlich.

Überfordert man das Pferd damit?

Über das Thema gehen bei uns am Stall seit Tagen die Meinungen auseinander, Ihr seit nun auch gefragt :-)

:smilie_winke_088:

_________________
Go Fjordi... Go Fjordi... Go Fjordi....

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :-)

Mein Avatar zeigt Vilijo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Aug 2010 10:25 
Offline

Registriert: 03.2010
Beiträge: 575
Barvermögen: 0,00 Taler

Wohnort: kreis kleve
Geschlecht: nicht angegeben
solange beide sättel richtig passen,sehe ich da kein proplem!
und abwechslung ist doch gut fürs pferd.
warum sollte ein wester gerittenes pferd nicht auch spaß am springen haben ?

ich gehe jedoch davon aus,das es nicht in der reining startet und im nächsten moment ein a-stil-springen gewinnen soll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Aug 2010 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 26311
Barvermögen: 1.926,00 Taler

Wohnort: Geldern
Geschlecht: nicht angegeben
Dito!

_________________
Wenn Ihr schon hinter meinem Rücken redet, massiert mich doch wenigstens dabei! ;-)
BildBild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Aug 2010 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1249
Barvermögen: 223,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
Nein das nicht.

Springen nur als Spaß an der Freude zur Abwechslung.
Und im Western Stil auch mal ein Tunier...

Aber wir sind uns einig das Springen mit einem Westernsattel nicht gut ist?

_________________
Go Fjordi... Go Fjordi... Go Fjordi....

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :-)

Mein Avatar zeigt Vilijo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Aug 2010 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 26311
Barvermögen: 1.926,00 Taler

Wohnort: Geldern
Geschlecht: nicht angegeben
Ein Westernsattel ist zu gefährlich für den Reiter (Horn) und das Pferd kann den Rücken nicht vernünftig auf/abwölben, weil ein Westernsattel - in der Regel - einen starren Holzbaum hat. (Gibt auch Ausnahmen, Equiflex und Co.) D. h. Aufwölben geht sicher noch, bei der Ankunft der Vorderbeine nach dem Sprung stelle ich mir das gruselig vor.

Kleine Spaßsprünge mit Minimaß kann man aber sicher auch mit W-Sattel machen.

_________________
Wenn Ihr schon hinter meinem Rücken redet, massiert mich doch wenigstens dabei! ;-)
BildBild Bild Bild Bild


Zuletzt geändert von Duffynante am 5. Aug 2010 10:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Aug 2010 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1249
Barvermögen: 223,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
Danke das bestätigt meine Meinung...

_________________
Go Fjordi... Go Fjordi... Go Fjordi....

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :-)

Mein Avatar zeigt Vilijo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Aug 2010 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 981
Barvermögen: 911,00 Taler

Wohnort: Geldern
Geschlecht: nicht angegeben
ich machs auch. zweigleisig reiten.
je nach laune und meinem vierbeiner machts auch nichts aus.
allerdings sind wir auch "nur" freizeitreiter.

allerdings hab ich probleme ihn an die hohen genickhaltung im klassischen zu gewöhnen. hat er im western ja anders gelernt, aber fürs springen machts ja nichts. (o;


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Aug 2010 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2652
Barvermögen: 1.150,00 Taler

Bank: 85,50 Taler
Wohnort: KR
Geschlecht: weiblich
Kann mich da nur anschließen.
Bei uns ist es zwar überwiegend klassisch, also Dressur, Springen und Gelände, aber es ist völlig problemlos auch mal kleinere Westerndisziplinen zu reiten.
Und auch der Sattelwechsel ist easy, solange sie passen.

Man kann nur nicht erwarten, dass das Pony mal eben völlig fremde Hilfen akzeptiert, bzw. versteht. Denke das ist so mit das Wichtige worauf man achten muß.
Es gibt sicherlich auch sehr gut ausgebildete Ponys, die anhand des Sattels die Hilfengebung unterscheiden, aber das ist auch ein langer und harter Weg dorthin. Und das macht bestimmt nicht jedes Pony mit.
Aber man muß ja nicht zwingend die Hilfengebung ändern!
:smilie_happy_303:

_________________
Leben und leben lassen!!

Bild
http://nice-shelter.repage6.de/


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Aug 2010 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4611
Barvermögen: 53,00 Taler

Wohnort: Sevelen
Geschlecht: nicht angegeben
In beiden Reitweisen ist eine solide Grundausbildung das wichtigste.
D.h. für mich das Pferd soll durchlässig am Schenkel gehen und in allen Richtungen und Gangarten fein zu kontrollieren sein.
ICH finde da tun sich die 2 Reitweisen nicht viel.
Nich das ich jetzt gesteinigt werde, aber ich kann mit meinem Westerngerittenen Pferd auch ohne Problem ne A Dressur gehen.

_________________
Bild
?Der Klügere gibt nach!"
Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Aug 2010 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1249
Barvermögen: 223,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
SattelZicke hat geschrieben:
Nich das ich jetzt gesteinigt werde, aber ich kann mit meinem Westerngerittenen Pferd auch ohne Problem ne A Dressur gehen.


OT:
In Aachen haben doch mal Isabell Werth und nen Reining Champion die Pferde getauscht und gezeigt das das geht :-)

_________________
Go Fjordi... Go Fjordi... Go Fjordi....

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :-)

Mein Avatar zeigt Vilijo


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker