IG Freizeitreiter Niederrhein e.V.

Es handelt sich hier um ein regionales Forum für Freizeitreiter am Niederrhein

Homepage


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


  Neue Beiträge

!!! WICHTIG !!! - Vorankündigung JHV am 24.11.2018
von: Blondie Heute 10:17 zum letzten Beitrag Heute 10:17

23.06.2018 - Working Equitation Kurs mit Vita Ramirez
von: Blondie Heute 10:15 zum letzten Beitrag Heute 10:15

Quasselbox Nr. 141 - Frühling und Sommer
von: Mahasin Gestern 07:43 zum letzten Beitrag Gestern 07:43

Tiermedizinische Fachangestellte gesucht
von: Mahasin Gestern 07:42 zum letzten Beitrag Gestern 07:42

Tierarzt/Tierärztin in Geldern gesucht
von: Mahasin Gestern 07:40 zum letzten Beitrag Gestern 07:40

07.07.2018 - Stammtisch Ranch House
von: gitti 19. Jun 2018 14:45 zum letzten Beitrag 19. Jun 2018 14:45

S: Offenstall für liebe Stute (WB)
von: Sarah-Giro 18. Jun 2018 11:37 zum letzten Beitrag 18. Jun 2018 11:37

Suche Freizeit/Spaßturnier
von: Mahasin 18. Jun 2018 07:21 zum letzten Beitrag 18. Jun 2018 07:21

21./22.07.2018 "Wunsch"-Kurs mit Gaby Hans
von: Hilcke 4. Jun 2018 19:42 zum letzten Beitrag 4. Jun 2018 19:42

07.06.18: VFD-Stammtisch in Bedburg-Hau
von: astrid 1. Jun 2018 20:49 zum letzten Beitrag 1. Jun 2018 20:49

  Suche



Erweiterte Suche

  Foren Kategorien



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 588

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Pferde
BeitragVerfasst: 23. Okt 2017 10:12 
Offline

Registriert: 01.2012
Beiträge: 55
Barvermögen: 365,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen ,

inzwischen ist das Jahr 2017 fast vorbei. Unser Senior Mentos ist jetzt 32 1/2 Jahre alt. Wir füttern jetzt 5 x täglich (FÜNF X) Heucobs ++++

Laut Tierarzt und Zahn- Tierarzt sieht er für sein Alter noch top aus, das Fell glänzt, er ist an allem rundherum interessiert, hat Augen wie
ein Luchs und ist klar im Kopf. Natürlich ist seine Körperform hintenherum kantig, aber das ist seinem Alter geschuldet.

Wie geht es euren alten Pferden so? Wie alt ist das älteste Pferd?

Ich freue mich über Rückmeldungen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Pferde
BeitragVerfasst: 23. Okt 2017 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 383
Barvermögen: 275,00 Taler

Wohnort: Kleve
Geschlecht: nicht angegeben
Ranja ist meine Rheinländerin und inzwischen 31,5 Jahre alt. Ihr fehlen zwar "nur" ein Schneidezahn und der vorderste Backenzahn unten rechts, aber ihre restlichen Zähne sind glatt wie eine Glasscheibe. Das hat mir der Zahnarzt (der sie regelmäßig behandelt) erklärt. Packt mal etwas Heu zwischen 2 glatte Platten und versucht es klein zu "mahlen". Ist einfach nicht mehr besonders effektiv. Deshalb füttere ich jetzt schon seit 2 Jahren Heucobs dazu. Ich bin Selbstversorger.

Ranja wird von mir immer morgens und Abends von den anderen getrennt und bekommt jeweils 3kg (Trockenmasse) Heucobs mit 1kg Masterhorse Senior Slobberbrocken. Weil sie mich auf der reinen Heucob-Pampe sitzen läßt. Sind also bei etwas über 500kg Lebendmasse Pferd fast der komplette Bedarf an Rauhfutter. Heu gibt es für alle aus engmaschigen Heunetzen, da frißt sie auch noch mit soviel sie möchte. Heu gibt es bei mir ad libidum.

Ich bin davon abgerückt, alles andere ins Pferd zu stopfen. Wofür Kraftfutter? Sie muß keinerlei schnell-verfügbare Leistung mehr bringen. Möhren? Gibt es als Leckerchen sicherlich mal zwischendurch. Äpfelchen? Als Leckerchen. Mineralfutter - jawoll - mit unter die Pampe. Öl? Kaltgepresstes Rapsöl 100 - 200ml verteilt auf die 2 Eimer.

Außerdem habe ich das ganze Jahr eine Winterweide für Oma. Das tut ihr auch sehr gut! Da darf sie täglich 1 - 2 Stunden ganz alleine drauf und sich den Penz noch zusätzlich vollstopfen. Im Sommer geht sie mit den anderen ganztägig raus auf die großen Weiden. Dann reduziere ich die Heucobs auch etwas. Ich mache das so ein bißchen nach Augenmaß.

Sie steht im Offenstall und hat keine Decke für den Winter. Sie rennt aber auch schon bei dem ersten Regentröpfchen freiwillig rein :D

_________________
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Pferde
BeitragVerfasst: 23. Okt 2017 15:20 
Offline

Registriert: 01.2012
Beiträge: 55
Barvermögen: 365,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Nakema,

3 kg (trocken) Heucobs ´+ Masterhorse?? Wie schafft sie denn eine solche Menge auf einmal?
Mentos bekommt 5 x 600 g Heucobs(Trockengewicht vermischt mit eingew. Rübenschnitzeln, je 200 g Hippolith Hesta Mix Classic (Pellets - eingeweicht), 1 kg Möhren pro Tag (in Küchenmaschine geraspelt -auf die Mahlzeiten aufgeteilt, pro Tag 1 Tasse gutes Sonnenblumenoel, 2 x Leinsaat. Nach der letzten Abendfütterung 1 - 2 Äpfel (zuletzt nur geraspelt, da er auch dünne Scheiben nicht mehr kauen kann und die Apfelstücke aus dem Maul fallen). Er hat immer zum Abschluss 1 Apfel bekommen, da wartet er immer drauf. Dann ist für ihn alles ok, er braucht seinen geregelten bekannten Ablauf. Aber mehr frisst er in einer Mahlzeit nicht, das ist im Trog schon eine ganze Menge. Danach ist er einfach
müde, aber macht einen zufriedenen Eindruck.
Heu hat er natürlich immer in Heunetzen zur Verfügung und kaut (!) darauf herum. Jedenfalls bildet er dann Speichel, was gut für den Magen ist.
Er wird wohl noch etwas kurze Fasern aufnehmen,, aber selbst das Gras beim Weidegang rupft er und stopft sich das Maul voll, kann es aber
nicht kauen und lutscht es quasi aus, zum Schluss fällt es aus dem Maul, wie die Heuwickel. Er hat gerade wieder einen Backenzahn im Futtertrog
verloren und der Zahnarzt hat ihm noch einen losen Backenzahn so gezogen, ohne Zange, er ging so heraus. Jetzt hat er noch insgesamt 3 Backenzähne, aber noch gute Schneidezähne. Das nützt ihm jedoch leider nicht zum Kauen!
Er steht ja auch mit dem Shetty im Offenstall, gut geschützt bei der Heuaufnahme, und hat in seinem ganzen Leben noch keine Decke getragen.
Er würde sie nicht tolerieren, ich hoffe, dass der Winter nicht so kalt wird, dass er viel Energie für seine Körpertemperatur braucht.
Er wiegt laut Tierarzt ca. 400 kg, bei 1,45 Stockm. (Dt. Reitpony).
Pro Mahlzeit soll er nicht mehr bekommen, um keine Koliken zu erzeugen, denn er macht ja keine Pausen beim Fressen. Insgesamt ist sein "Output" mengenmässig ok.

LG
Flora


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker