IG Freizeitreiter Niederrhein e.V.

Es handelt sich hier um ein regionales Forum für Freizeitreiter am Niederrhein

Homepage


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


  Neue Beiträge

Quasselbox Nr. 141 - Frühling und Sommer
von: Sarah-Giro Heute 07:16 zum letzten Beitrag Heute 07:16

unsere Wälder
von: Blondie Gestern 15:52 zum letzten Beitrag Gestern 15:52

03.03.2018 Themenstammtisch - Feldenkrais
von: Hilcke 21. Feb 2018 21:50 zum letzten Beitrag 21. Feb 2018 21:50

Biete RB an 2 Araberstuten in Kempen/Wachtendonk
von: geronimo 16. Feb 2018 11:57 zum letzten Beitrag 16. Feb 2018 11:57

21./22.07.2018 "Wunsch"-Kurs mit Gaby Hans
von: Hilcke 6. Feb 2018 21:39 zum letzten Beitrag 6. Feb 2018 21:39

01./02.09.2018 - Zirkuslektionen mit Uwe Jourdain
von: heususe 6. Feb 2018 18:24 zum letzten Beitrag 6. Feb 2018 18:24

23.06.2018 - Working Equitation Kurs mit Vita Ramirez
von: Hilcke 5. Feb 2018 22:36 zum letzten Beitrag 5. Feb 2018 22:36

03.02.2018 Stammtisch Februar - La Passione Sonsbeck
von: Sarah-Giro 3. Feb 2018 15:11 zum letzten Beitrag 3. Feb 2018 15:11

28.10.2017 ! Jahreshauptversammlun g !
von: Hilcke 29. Jan 2018 19:41 zum letzten Beitrag 29. Jan 2018 19:41

29.04.2018 Trainingstag Dressur mit Anne Bremshey in Reken
von: Jette911 23. Jan 2018 09:41 zum letzten Beitrag 23. Jan 2018 09:41

  Suche



Erweiterte Suche

  Foren Kategorien



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 545

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Pferde
BeitragVerfasst: 8. Dez 2016 12:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 14018
Barvermögen: 610,00 Taler

Bank: 125.573,00 Taler
Wohnort: Kamp-Lintfort
Geschlecht: weiblich
Ups - ganz vergessen: Jerry hat im Winter auch noch mehrmals pro Woche Mash bekommen.

_________________
Das Leben ist kein Ponyhof, aber: alles wird gut! ;-)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Pferde
BeitragVerfasst: 8. Dez 2016 14:38 
Offline

Registriert: 01.2012
Beiträge: 55
Barvermögen: 365,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Unisono,
danke auch für deine Rückmeldung. Deinen Hinweis bezüglich der Menge Heucobs (1 kg Cobs = 1 kg Heu) verstehe ich so, dass du meinst, es wäre zu wenig.
Aber Mentos wiegt ca. 400 - 450 kg, er ist ein deutsches Reitpony, will heissen: er braucht ca. 5 kg Heu Minimum! Beide Pferde haben die Neunetze und Raufen (4 Stück) immer voll bzw. je nach Tageszeit nie ganz leer. (Zum Glück ist das Shetty (1,05 m) ein Kraftpaket aus dem Sport, so dass er die ständige Verfügbarkeit von Heu verkraftet). Das Problem bei Mentos ist einfach, dass wir die Cobs ja zum Kraftfutter etc. pro Mahlzeit füttern müssen, d. h. noch größere Mengen pro Mahlzeit geht nicht, auch wenn wir Koliken vermeiden wollen. Wir füttern das Ganze schon immer sehr feucht aus diesem Grund. Heu aus der Raufe wird ja kontinuierlich und nicht auf einmal gefressen. Und natürlich nimmt er hier auch Fasern auf, wenn auch der größte Teil ausgekaut und dann ausgespuckt wird. Aber so hat er immerhin etwas zu tun und prodiziert Speichel. (Wir achten natürlich auch darauf, ob sein "Output" entsprechend ist).

Mash bekommt er natürlich auch, so 2 x die Woche. Aber wenn er das bekommt, müssen wir natürlich das Kraftfutter weglassen, denn zusätzlich wäre zuviel.
Und für die Verdauung bekommen die Pferde täglich Leinsaatgranulat ins Futter.

Was ins Auge fällt, ist natürlich die Abnahme der Muskulatur an der Hinterhand, was eine Alterserscheinung ist (immerhin fast 32 Jahre). Aber eine Zufütterung bestimmter Stoffe ist unter verschiedenen Aspekten nicht unbedenklich. So ist sein Pelletfutter (Hestamix Classic) hoch mineralisiert und vitaminisiert. Und immerhin kann er 24 Stunden herumlaufen, ist also mehr in Bewegung, als wenn er aufgestallt wäre, was ja für die Muskulatur auch gut ist.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Pferde
BeitragVerfasst: 8. Dez 2016 14:45 
Offline

Registriert: 01.2012
Beiträge: 55
Barvermögen: 365,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Blondie,

danke auch dir. Mash bekommt Mentos auch (sh. Antwort an Unisono).
Eine Decke hat Mentos in seinem ganzen Leben noch nicht getragen. Zum Glück hat er auch dickes Winterfell. Ich hoffe, dass die Temperaturen nicht so tief fallen, dass wir darüber nachdenken müssen, denn das wäre für ihn ein Problem.
Als die Pferde noch jung waren, hatten wir in einem Winter -18 Grad. Da lebte Merlin noch, und sie haben es gut üerstanden. Aber wie gesagt: da waren sie noch jung!
LG


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Pferde
BeitragVerfasst: 8. Jan 2017 11:41 
Offline

Registriert: 01.2012
Beiträge: 55
Barvermögen: 365,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen,

allen 2- und 4-Beinern wünsche ich ein gutes und unfall- und krankheitsfreies neues Jahr 2017.

Wie ergeht es euren alten Gesellen bei diesen Minusgraden? Wie erhaltet ihr das Gewicht bei den Freigängern bzw. was und wieviel gebt ihr als Futter (Cobs)
mehr, damit sie nicht abnehmen? Freue mich über Rückmeldungen.
LG
Flora


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Pferde
BeitragVerfasst: 8. Jan 2017 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 14018
Barvermögen: 610,00 Taler

Bank: 125.573,00 Taler
Wohnort: Kamp-Lintfort
Geschlecht: weiblich
Hallo!

Für Dich, Deine Familie und Deine Tiere auch ein gutes, ruhiges und gesundes Neues Jahr!

LG

_________________
Das Leben ist kein Ponyhof, aber: alles wird gut! ;-)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Pferde
BeitragVerfasst: 16. Jan 2017 09:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 213
Barvermögen: 870,00 Taler

Wohnort: Am Rande des Reichswaldes
Geschlecht: weiblich
Auch von uns alles Gute!

Mein (G)Oldie ist den ersten Winter seit langem wieder fit und rund.

Er bekommt Heu in rauhen Mengen, dazu 2x300gr Hafer, Mineralfutter, Weißdornkräuter und 1xtgl. Wiesencobs von Agrobs 500gr.

Hin und wieder ein wenig Mash, allerdings nur für die Leckrichkeit.

_________________
Der Weg ist das Ziel!!!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Pferde
BeitragVerfasst: 16. Jan 2017 11:34 
Offline

Registriert: 01.2012
Beiträge: 55
Barvermögen: 365,00 Taler

Geschlecht: nicht angegeben
Danke Unisono für die Rückmeldung.

Super wenn das Pferd noch Heu fressen kann! Da Mentos fast keine Backenzähne mehr hat, kann er das Heu nicht mehr kauen bzw. er kaut und spuckt es in Wickeln aus. Geringe Mengen nimmt er noch auf. Somit bekommt er Cobs. Wir füttern 4 x täglich, da er ja pro Mahlzeit volumenmäßig nicht so viel auf einmal fressen kann bzw. darf (Kolikgefahr!) und wir bei der Fütterung dabei bleiben müssen, da er ja nicht aufgestallt ist und das Shetty lange Nase macht.

Tagesration: 4 x ca. 500 - 550 g Cobs, vermischt mit Kraftfutterpellets Hesta Mix Classic (eingeweicht) ca. 1 kg (hoch mineralisiert), Rübenschnitzel ca. 400 g Trockengewicht, 1 kg Möhren (In Küchenmaschine geschnetzelt), 2 x Leinsaat Granulat, 10 EL Sonnenblumenöl (Leinöl geht gar nicht!). 2 x pro Woche Mash.
Und er rennt jeweils zum Futter, als wäre er verhungert!

Da er noch nie in seinem Leben eine Decke getragen hat, können wir auch bei Minusgraden keine auflegen. Er toleriert sie nicht. Somit braucht er auch zur Erhaltung der Körpertemperatur entsprechend Energie. Die Pferde haben zwar einen gut geschützten offenen Stall und zum Glück hat er gutes Winterfell, aber er wird im April immerhin 32 Jahre alt!

Heu steht natürlich immer zur Verfügung, schon zur Beschäftigung, und das Shetty bedient sich reichlich!! Aber das kann man nicht ändern, sein Heubäuchlein ist entsprechend rund. Er ist ja nicht so klein, 1,05 m, und kommt aus dem Sport, ein kleines Kraftpaket und auch schon fast 23 Jahre alt.

Das war jetzt ein ausführlicher Bericht. Man kann sicher daraus erkennen, wie unser Tagesprogramm aussieht: Pferde, nochmal Pferde, und Pferde.........
Wenn wir noch im Berufsleben wären, wäre das gar nicht so möglich.
Die meisten von euch haben ihre Pferde im Pensionsstall. Wer versorgt seine alten Pferde selbst und hat vielleicht den einen oder anderen Tipp, von dem man noch was lernen kann.
Ich freue mich über alle Rückmeldungen.
LG


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Pferde
BeitragVerfasst: 17. Jan 2017 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 5078
Barvermögen: 4.864,50 Taler

Bank: 991,00 Taler
Wohnort: Sonsbeck
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Puschel ist zwar erst knapp 18 bekommt aber diesen Winter durchgängig die seniorbrok von Masters auf Empfehlung des Zahnarztes. Er frisst zwar noch Heu, da ihm aber schon 9 Zähne fehlen ist die frage was er davon noch aufnimmt da er nicht gescheit Kaut. Wir testen uns grad an die passende Menge ran


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Pferde
BeitragVerfasst: 22. Jan 2017 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 213
Barvermögen: 870,00 Taler

Wohnort: Am Rande des Reichswaldes
Geschlecht: weiblich
Eigentlich schreibst du es selber....

Dein Pony braucht 5 kg Heu pro Tag.
Da es das Heu nicht mehr wirklich aufnimmt, braucht er anstatt dessen 5kg Heucobs pro Tag.
Eingeweicht natürlich und Zeit zu fressen.
Du kannst von dem Kraftfutter so einiges vermutlich reduzieren, wenn du dem Pony genug Heucobs anbietest.
Das Pony braucht Raufutter, und davon genug.
Wenn du nicht genug Raufutter bietest, wird er weiterhin durchgehend Hunger schieben.
Der Magen und Darm müssen gefüllt sein.
Und erst wenn du diese Menge Heucobs fütterst, kannst du danach sehen was er an Kraftfutter noch braucht.
Ich gebe meinem Oldie die Heucobs abends, da er länger frisst am Heu als früher, und daher schon mal eine Grundlage hat.

_________________
Der Weg ist das Ziel!!!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Pferde
BeitragVerfasst: 22. Jan 2017 18:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 5078
Barvermögen: 4.864,50 Taler

Bank: 991,00 Taler
Wohnort: Sonsbeck
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Puschis Senior slobberbrok sind übrigens auch kompletter Ersatz bzw können es sein, wenn Pferd garkein heu mehr kauen kann. Und er hat tatsächlich innerhalb von etwa 8 Wochen etwas zugelegt bzw ist wieder etwas runder geworden


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker